tfm_options

Zusätzliche Produktinformationen

Das Plugin “tfm_options” gibt Ihnen die Möglichkeit Artikel mit zusätzlichen Optionen auszustatten.

Dabei können Sie zwischen Textfeldern (z.B. für Lizenzschlüssel), Dropdowns, Radio Buttons, Radio Image Button, sowie ein Informationsfeld entscheiden, um die verschiedenen Alternativen anzuzeigen.

Ebenso können Sie Optionsgruppen erstellen, welche auf mehreren Artikeln angewendet werden können.

 

 

 

 

Screenshots

Installation & Konfiguration

Führen Sie die generelle Installationsanleitung für 4tfm-Plugins aus.

Nachdem das Plugin installiert und aktiviert ist, laden Sie den Administrationsbereich mit der F5-Taste neu

Damit die Optionen in der Bestellbestätigung angezeigt werden, öffnen Sie das Mail-Template (Inhalte > E-Mailmanager > sent_order(Bearbeiten)). Fügen Sie nach der Zeile:

Folgende Zeile ein:

Einbinden der Hooks

Um die Optionen im E-Mail Template anzuzeigen, fügen Sie folgenden Code in der Produktschleife hinter dem Produktnamen ein:

Plugin-Optionen:

OptionBeschreibungStandartwert
Für Mandant aktivieren:Aktiviert das Plugin für diesen Mandanten.false
JS Validation:Aktiviert Javascript-Verifizierungfalse
Kostenvorschau aktivieren:Aktiviert die Kostenvorschau auf der Produktseitetrue

Im Vergleich: (Einzel-)Option und Optionsgruppe

Das Plugin bietet Ihnen das Anlegen von Produktoptionen auf zwei Arten.

Zum Einen können Sie einzelne Optionen anlegen und diese einen einzelnen Produkt hinzufügen.

Dies ist sinnvoll wenn Ihre Produkte alle verschiedene Optionen benötigen.

 

Zum Anderen gibt es Optionsgruppen:

Diese eignen Sich insbesondere für Optionen, welche Sie bei mehr als einem Produkt verwenden können.

Ein Beispiel wäre, wenn Sie bedruckte T-Shirts verkaufen, jedes Shirt hätte die Optionen “Größe” und “Farbe”.

Ändern Sie die Optionen innerhalb einer Optionsgruppe, so wird bei allen Produkten, wo die Optionsgruppe hinzugefügt ist, die Anpassung übernommen.

Wie Sie die beiden Optionen mit der jeweiligen Methode anlegen können, erfahren Sie in den nächsten Abschnitten.

Erstellen einer (Einzel-)Option

Um einen Produkt eine einzelne Option zuzuweisen, gehen Sie über das Backendseitenmenü auf Shop -> Artikel und klicken Sie beim gewünschte Produkt auf die drei untereinander liegenden Punkte.

Dort können Sie über den Klick auf “neu”, eine Option anlegen.

Es stehen mehrere Feldtypen zur Verfügung. Siehe Feldtypen.

Beim Erstellen einer Options setzten Sie das Häkchen bei Status und geben Sie der Option einen Namen und eine Beschreibung.

Speichern Sie Ihre vorgenommenen Änderungen.

Sollte Ihre Option kein Textfeld oder eine Textarea sein, so müssen Sie für die anderen Optionstypen noch Optionswerte anlegen.

Diese Werte können Sie anlegen, indem Sie in der aktuellen Übersicht unten auf den Knopf “Werte für die Option” klicken.

 

Hier können Sie entscheiden, ob Ihre Option einen Aufschlag besitzt.

Zudem können Sie bestimmen, ob der Optionswert der Standardwert ist (default Value) und dem Wert einen Namen geben.

Speichern Sie erneut Ihre Änderungen ab.

Erstellen einer Optionsgruppe

Um eine Optionsgruppe zu erstellen, gehen Sie über das Backendseitenmenü auf Shop -> Optionsgruppen Bereich.

Dort können Sie über den Klick auf “neu”, eine neue Optionsgruppe anlegen oder vorhandene Gruppen bearbeiten.

Beim Erstellen einer Optionsgruppe setzten Sie das Häkchen bei Optionsgruppe Status und geben Sie der Gruppe einen Namen und eine Beschreibung.

Dannach rufen Sie die Optionsgruppe nochmal auf, damit wir der Optionsgruppe zusätzliche Optionen zuweisen können.

Dies geschieht über einen Klick auf “Werte für zusätzliche Optionen”.

In der sich dann öffnenden Übersicht, haben Sie die Möglichkeit neue Optionen zu erstellen.

Beim Anlegen weiterer Optionen müssen Sie den Status wieder anhaken, damit die Option aktiviert ist.

Hier können Sie auch entscheiden, ob die Option ein Pflichtfeld ist (Erforderlich anhaken) und wie die Option angezeigt werden soll.

Das kann mittels Textfeld, Textarea, Dropdown, Radio Buttons und Radio Image Buttons gemacht werden. Siehe Feldtypen.

 

Hinweis: Optionsgruppen sollten keine anderen Optionsgruppen zugewiesen werden.

Zuweisen einer Optionsgruppe

Folgendes ist bei der Zuweisung einer Optionsgruppe für ein Produkt zu beachten:

  • Sie müssen bereits eine Optionsgruppe erstellt haben
  • Der Status dieser Optionsgruppe muss aktiv sein

Die Zuweisung selbst erfolgt wie beim Anlegen einer Einzeloption.

Nur haben Sie dort im Auswahlfeld nun Ihre bereits angelegte Optionsgruppe zur Verfügung.

Wählen Sie diese aus und speichern Sie die Änderungen.

Feldtypen

Textfeld

Ein einfaches Textfeld in dem der Kunde eine Eingabe machen kann.

Außerdem können Sie über die Feldtypoptionen entscheiden, ob das Feld eine Mindest- bzw. Maximallänge hat.

Textarea

Ein großes Textfeld in dem der Kunde eine Eingabe machen kann.

Außerdem können Sie über die Feldtypoptionen entscheiden, ob das Feld eine Mindest- bzw. Maximallänge hat.

Info

Mit diesem Feld können Sie dem Kunde einen Info-Text innerhalb der Optionen anzeigen

Dropdown

Ein Feld bei dem der Kunde eine Auswahl treffen muss.

Radio Group

Eine Feldgruppe in der der Kunde eine Auswahl treffen muss.

Radio Image Group

Eine Feldgruppe mit Bildern, bei der der Kunde eines der Bilder als Option wählen kann.